Keco

Copyright Keco

Copyright Keco

Raus aus dem Beziehungs-Chaos!

Als Silke und Mark sich vor 2 Jahren in einer Diskothek kennengelernt hatten, schlug die Liebe wie der vielzitierte Blitz bei beiden ein.

Silke erinnert sich: „An Liebe auf den ersten Blick hatte ich nie geglaubt, bis ich Mark begegnet bin! Alles an ihm faszinierte mich, besonders seine strahlenden Augen, der intensive Blick ging mir durch und durch. Ich wusste vom ersten Moment an: Diesen Mann will ich!“

Mark ging es ähnlich: „Silke war von Anfang an die Traumfrau, die ich immer gesucht, aber noch nicht gefunden hatte. Ich bin nicht der Typ, der Frauen ’nachrennt‘ und um ihre Telefonnummer bittet, aber bei ihr hätte ich es getan! Es klingt vielleicht kitschig, aber als ich in ihre Augen sah, setzte mein Herzschlag aus und klopfte dann doppelt so schnell und heftig. Ich wusste sofort, dass ich diese Frau wollte!“

Nachdem beide die ganze Nacht durchgetanzt, sich unterhalten, prächtig amüsiert und schließlich Telefonnummern ausgetauscht hatten, trafen sie sich schon am nächsten Tag wieder – dieses Mal zum Abendessen in einem netten Restaurant.

Alles war wundervoll!“, schwärmt Silke. „Wir redeten miteinander, als würden wir uns schon seit einer Ewigkeit kennen, Funken flogen zwischen uns.“

Die Chemie stimmte von Anfang an!“, bestätigt Mark. „Ich konnte meinen Blick nicht von ihr abwenden, sie war wunderschön, intelligent und wahnsinnig sexy.“

Die erste Nacht blieb beiden noch lange in Erinnerung:

Wir haben kaum geschlafen, wir wollten den anderen einfach nur spüren, riechen – es fühlte sich von Anfang an richtig an!“

Die nächsten Monate verbrachten die beiden jede freie Sekunde miteinander, im Freundes- und Bekanntenkreis galten sie als absolutes Traumpaar.

Mark schmunzelt: „Noch nie hatte ich einer Frau so schnell gesagt, dass ich sie liebe, aber bei Silke war das gleich in unserer ersten Nacht der Fall. Ich konnte mir nicht mehr vorstellen ein Leben ohne sie zu verbringen.“

Silke bestätigt: „Wenn wir getrennt waren, fehlte er mir so sehr wie die Luft zum Atmen. Ich sehnte mich nach ihm, zählte die Minuten, bis er endlich wieder bei mir war.“

Ich plante meine Mittagspausen so, dass wir diese miteinander verbringen konnten. Silke war wie eine Sucht für mich!“

Nach einem halben Jahr zogen beide zusammen, die Liebe wurde immer stärker und intensiver.

Es war wirklich, als hätte ich eine rosarote Brille auf. Schmetterlinge tanzten in meinem Bauch, der Himmel hing voller Geigen – ich fühlte mich wie ein verliebter Teenager“, lacht Silke.

Wann genau der Zeitpunkt kam, als der Alltag einkehrte, können beide nicht mehr sagen.

Plötzlich, ohne Vorankündigung, wurde der Alltag und mit ihm Erwartungshaltung und Verantwortung bestimmt. Es tat mir sehr weh, dass die Situationen eintrafen, über die ich früher gelacht hatte: Mich ärgerte, dass Mark immer vergaß die Zahnpastatube zuzuschrauben, seine Socken auf dem Boden liegen ließ oder das Geschirr auf die Spülmaschine stellte, anstatt sie einzuräumen“, murmelt Silke nachdenklich.

Auch Mark fallen Situationen ein, die ihm plötzlich negativ auffielen: „Silke ließ die Post immer ungeöffnet auf dem Tisch liegen und übersah diverse Wollmäuse auf dem Boden, anstatt einfach mal den Staubsauger zur Hand zu nehmen und Ordnung zu machen.“

Der erste Streit brach los, dem noch weitere folgten. Türen wurden zugeschlagen, Beleidigungen an den Kopf geworfen, Tränen flossen.

Bei unserem ersten Streit zweifelte ich daran, ob wir wirklich zusammenpassen. Ob wir uns wirklich lieben, oder ob das in der ersten Zeit nur unsere Hormone waren. Mark schien sich komplett verändert zu haben!“

Silke und ich redeten kaum noch miteinander. Ich war sehr enttäuscht von ihr. Wieso hatte sie sich so verändert?“

Jetzt kam für beide der Zeitpunkt, dass sie ihren Status in der Beziehung prüften. Denn es geht immer nur um ihre Person selbst und nicht um den anderen.

Beide waren sich sicher, dass sie ein Recht darauf hatten glücklich zu sein, ein erfülltes Leben zu führen, lieben und geliebt zu werden und dass es nur an ihnen liegt dies zu ändern.

Silke seufzt: „Ich lag nachts stundenlang wach, meine Gedanken fuhren Achterbahn, ich fand einfach keine Lösung für meinen jetzigen Zustand. Ich fühlte mich allein und war fast bereit unsere Beziehung aufzugeben.“

Doch auch wie Mark vergaß sie die Faszination der ersten Monate nicht und wollte um ihre Liebe kämpfen: „Eines Tages entdeckte ich im Internet einen Bericht, der mich interessierte. Diese Menschen schienen unser Problem zu verstehen und boten uns eine individuelle Lösung an. Was mich am meisten begeisterte war, dass ich durch die Anonymität des Telefons endlich ein offenes Ohr fand.“

Gemeinsam mit einfühlsamen und ausgebildeten Lebensberatern bot KECO Coaching Silke und Mark an, die Themen, die in ihrer Beziehung nicht stimmig waren, zu erarbeiten und ihnen einen Weg aus dem Beziehungschaos zu zeigen.

Copyright Keco

Anja / Copyright Keco

Zuerst war ich skeptisch“, gibt Silke zu, „denn wie können Menschen, die mich und Mark nicht kennen, uns aus diesem Beziehungschaos helfen? Nachdem ich diese Bedenken der netten Dame am Telefon äußerte, überraschte mich ihre Antwort: ‚Silke, ich habe eine gute Nachricht für dich. Ich nehme dich an die Hand, höre dir zu, nehm dich ein Stück zur Seite, damit du einen neuen Blickwinkel auf die festgefahrene Situation werfen kannst.‘ Und damit hatte sie auch völlig recht, denn mir fehlte mittlerweile der Abstand, mein Gehirn hielt einfach nicht die Klappe, damit ich mal in Ruhe nachdenken konnte!“

Mein Problem war, dass ich ehrlich gesagt Angst vor einer Veränderung hatte, der aktuelle Zustand aber auch nicht mehr tragbar war. Die Dame am Telefon versprach mir, dass dies keine Mammutaufgabe für uns sein werde, weil sie mit uns Schritt für Schritt, ganz in dem Tempo, das angenehm für uns ist, gehen wird. Schon nach dem ersten Schritt spürte ich, wie mein Leben wieder in Schwung kam. Das war erstaunlich“, erinnert sich Mark.

Bei KECO-Coaching herrscht folgendes Motto: Nur eine Person ist wichtig. Du! Denn Du bist wertvoll, Dein Leben ist wertvoll.

Die Lebensberater gingen mit uns auf eine wundervolle Entdeckungsreise, denn die Lösung für unsere Situation lag tatsächlich in uns“, lächelt Silke. „Was ich schon immer wusste, wurde mir bestätigt: Jeder Tag meines Lebens ist wichtig und sollte mit Freude und Liebe angefüllt sein. Die Lebensberater halfen uns wieder in diesen Zustand zurückzufinden.“

Auch Mark lächelt: „Ja, sie halfen uns in unserer Individualität den Weg zu unserem Ziel zu finden. Wir sind wieder glücklich und führen ein erfülltes und inspirierendes Leben miteinander, anstatt nebeneinander.“

Mark und Silke sind nicht mehr das verliebte, glückliche Pärchen, das sie am Anfang waren. Sie sind in ihrer Beziehung gewachsen – aus dem Beziehungschaos wurde Liebe und Respekt in einem individuellen und dennoch gemeinsamen Leben.

Warte nicht länger, Du bist es wert. Ruf uns noch heute an und stelle fest, wie leicht es mit unserer Hilfe ist, das Leben zu führen, das Du Dir wünschst.

www.keco.de

Copyright Keco

Copyright Keco