«

»

Feb 17

Fair-Affiliate

Urheberrecht w4shopwelten

Urheberrecht w4shopwelten

Guten Morgen, meine lieben Heldinnen der Schönheit und Gesundheit!

Mittlerweile kennt Ihr mich: Ich spiele gerne mit den Wörtern (damit meine ich nicht meine beiden Mädels 😉 ). Heute habe ich ein neues Wort für Euch kreiert und verrate Euch gleich im Anschluss, was ich mir dabei gedacht habe:

Fair-Affiliate

Es gibt ein Partnerprogramm, das von Anfang an die Katze aus dem Sack lässt.

Es gibt ein Partnerprogramm, das Euch nicht als „Downline“, sondern Teil eines familiären Vertriebs und somit als Familienmitglied betrachtet und integriert.

Es gibt ein Partnerprogramm, das Euch mit einer symbolischen Schutzgebühr vor dem Druck bewahrt, eine unsinnig große Downline aufzubauen (die meisten würden sowieso nur als „Affiliate-Leichen“ dahinvegetieren 😀 ).

Es gibt ein Partnerprogramm, das die Thematik hat, über die wir Frauen sehr gerne sprechen.

Interessant? Dann weiter im Text:

Piece of Juwelry steht für Fairness, Ethik, Transparenz.

Urheberrecht w4shopwelten

Urheberrecht w4shopwelten

Hier wird Euch niemand illusorische Verdienstzahlen vorschwindeln, um Euch „bei der Stange zu halten“, denn Walter David, der Inhaber der Firma w4shopwelten, möchte nicht Eure Intelligenz beleidigen – rechnen könnt Ihr schließlich alle.

Dann die Sache mit den eigenen Partnern anwerben…

Viele Partnerprogramme rechnen mit einer riesigen Downline, die dann den nötigen Verdienst bringen, was sich nach unten multipliziert und multipliziert und und und.

Ich kenne Partnerprogramme, da tönen die Mitglieder: „Wow, ich habe in den ersten 3 Monaten schon 100 Partner eingeschrieben.“ Mich beeindruckt das nicht. Überhaupt nicht. Denn ich stelle mir die Frage:

  1. Was hast du wirklich davon?
  2. Was tun die Partner? Tun sie etwas?
  3. Kennst du überhaupt alle?
  4. Betreust du sie? Kannst du sie betreuen?
  5. Willst du sie überhaupt betreuen, oder hast du nur die $$$-Zeichen in den Augen (aber nicht auf dem Konto)?

Sorry, ich weiß, das ist nun wahnsinnig sarkastisch – aber auch real, oder? 😉

Mich hat überzeugt, dass Walter David für sich selbst entschieden hat von Anfang an nur 15 Affiliateplätze freizuschalten. Er ist der gleichen Meinung wie ich: Im Geschäft geht es um Beziehungen. Es ist unmöglich sich um mehr Partner intensiv zu kümmern. Das ist der Vertrauenskodex, den er aufgestellt hat und aktiv lebt.

Punkt.

Ein zweischneidiges Schwert, aber eigentlich kann man alles schlecht reden, wenn man es möchte:

Als Affiliate-Partner seid Ihr automatisch Mitglied in einem partnerinternen Club, der einige Schmankerl für Euch bietet:

Angebote zu Einkaufspreisen, die Top-Seller werden als Belohnung zu Modenschauen in Paris, London oder Mailand eingeladen und diverse Prämienstufen zusätzlich zum normalen Verdienst.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt:

Im Arbeitnehmerbereich gibt es Umsatzziele, bei denen Prämien als Belohnung winken, schon lange. Oder diverse Aktionen, wie „Mitarbeiter des Monats“, Betriebsjubiläum, etc. und überall winken nette Prämien. Oder Weihnachtsfeiern und Betriebsausflüge. Also komm mir jetzt keiner mit „Iiiiih, MLM, Club, nein, will ich nicht!“!

Piece of Juwelry

Walter David schafft mit Piece of Juwelry etwas ganz Neues, das die Internet- und Verkaufswelt dringend benötigt hat. Er ist gerne jederzeit Euer Ansprechpartner. Er nimmt sich viel Zeit für seine Partner. Er ist geduldig, sympathisch und hat Esprit. Ich freue mich jeden Tag darüber, dass ich ihn habe kennenlernen dürfen.

Genug gelobt – hier der Link:

http://admin17253.wix.com/freemember

Walter David

Litschauer Strasse 2
AT-3860 Heidenreichstein
E-Mail: service@w4shopwelten.com
Tel.: +43 (0)2862 53027

https://www.xing.com/profile/Walter_David6

https://www.linkedin.com/pub/walter-david/aa/226/780

https://www.facebook.com/pieceofjuwelry

https://twitter.com/w4woodarts